1. Damen ein Sieg sollte nicht sein

1. Damen ein Sieg sollte nicht sein
TuS Hbg 1 : HSG Lachte Lutter 2  17:19

Ein Sieg sollte heute nicht sein

Das Spiel fing für den TuS gut mit einer 2:0 Führung an. Danach lief im Angriff nichts mehr zusammen und die HSG nutzte die Fehler zu Tempogegenstoßen und konnte dann mit einer Führung von 6:12 in die Halbzeitpause gehen. Nach klaren Ansagen in der Pause kam die TuS voll motiviert aus der Kabine. Die Abwehr stand und im Angriff ging man auch dahin wo es weh tat. Über  10:14, 15:18 kämpfte man sich wieder heran nur die Zeit lief der TuS weg. Nach der ersten Halbzeit wäre auch ein Sieg nicht verdient gewesen. Aber auf der 2.  kann man aufbauen
.

Es spielten im Tor Friderieke Rabe, Anna Kotwica (1),  Ann-Kathrin Heuer (1), Marina Vogelsberg (10), Laura Hellfritz (2), Eva Brammer, Annika Erdt ( 2), Vivian Dehning (1), Anna Bösemann, Wiebke Schuba